Schriftgröße 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Herzlich Willkommen bei den

Tausend-Fühlern

 

Unsere Einrichtung, in Trägerschaft der Stadt Eilenburg, ist Bestandteil des Begegnungszentrums „LebensTraum“ und befindet sich in Zschettgau, einem Ortsteil von Eilenburg.

 

Das 2002/2003 umgebaute Gebäude beherbergt außer dem Kita-Bereich, den Gemeindeverband Kospa/Pressen und den Löschzug Zschettgau.

 

Auf den folgenden Seiten laden wir Sie zu einem kleinen Einblick in unser

Kita-Leben ein!

 

Herzlich willkommen

 

 

Die hundert Sprachen eines Kindes

 

 

Ein Kind ist aus hundert gemacht.

 

Ein Kind hat

hundert Sprachen

hundert Hände

hundert Gedanken

hundert Weisen

zu denken, zu spielen und zu sprechen.

 

Immer hundert Weisen zuzuhören, zu staunen und zu lieben

hundert Weisen zu singen und zu verstehen

hundert Welten zu entdecken

hundert Welten zu erfinden

hundert Welten zu träumen.

 

Ein Kind hat hundert Sprachen,

doch es werden ihm neunundneunzig geraubt.

Die Schule und die Umwelt trennen ihm den Kopf vom Körper.

 

Sie bringen ihm bei

ohne Hände zu denken

ohne Kopf zu handeln

ohne Vergnügen zu verstehen

ohne Sprechen zuzuhören

nur Ostern und Weihnachten zu lieben und zu staunen.

 

Sie sagen ihm,

dass die Welt bereits entdeckt ist

und von hundert Sprachen

rauben sie dem Kind neunundneunzig.

 

Sie sagen ihm,

dass das Spielen und die Arbeit

die Wirklichkeit und die Phantasie

die Wissenschaft und die Vorstellungskraft

der Himmel und die Erde

die Vernunft und der Traum

Dinge sind, die nicht zusammengehören.

 

Sie sagen also, dass es die einhundert Sprachen nicht gibt.

 

Das Kind sagt:

 

"Aber es gibt sie doch."

 

 

Loris Malaguzzi, Reggio Emilia 1985

(übersetzt von Annette Dreier)